Übergangsmetall-katalysierte Synthese von Arylaminen und Arylethern aus Arylhalogeniden und -triflaten: Anwendungen und Reaktionsmechanismus

Authors


Abstract

Oxidative Addition und reduktive Eliminierung sind die zentralen Schritte bei neuen Pd-katalysierten Reaktionen zur Bildung von C-N- und C-O-Bindungen von Arylaminen bzw. -ethern. Im nebenstehenden Mechanismusvorschlag wird ein Amin durch reduktive Eliminierung aus einem vierfach koordinierten 16-Elektronen-Amidoarylkomplex gebildet. Die Verwendung eines chelatisierenden Liganden wie 1,1′-Bis(diphenylphosphanyl)ferrocen (dppf) verringert dabei das Ausmaß der konkurrierenden β-Wasserstoffeliminierung. X=Br, I; R, R′=Alkyl, Aryl.

Ancillary