Kinetische Einflüsse auf die Enantioselektivität von nichtdiastereomerenreinen Katalysatormischungen

Authors


Abstract

Unterschiedliche Geschwindigkeitsgesetze wurden für zwei diastereomere Katalysatoren gefunden, die einzeln eingesetzt zu entgegengesetzten Enantioselektivitäten bei der asymmetrischen Hydrierung von Itaconsäuredimethylester führten. Mit einer Mischung aus gleichen Teilen der beiden Katalysatoren wurde anhand der Daten der separaten Reaktionen eine umsatzabhängige Enantioselektivität vorhergesagt, die mit der experimentell bestimmten Enantioselektivität von 54.8% übereinstimmt (siehe Diagramm).

Ancillary