SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Asymmetrische Synthesen;
  • CH/π-Wechselwirkungen;
  • Dichtefunktionalrechnungen;
  • Hydrierungen;
  • Ruthenium
Thumbnail image of graphical abstract

Die CH/π-Wechselwirkung durch den Raum zwischen dem η6-gebundenen Arenliganden am Ru-Zentrum und dem Carbonylsubstituenten (siehe Übergangszustände im Bild) ist entscheidend für die enantioselektive Transferhydrierung aromatischer Carbonylverbindungen mit 2-Propanol oder Ameisensäure, die durch chirale η6-Aren-RuII-Komplexe katalysiert wird.