CH/π Attraction: The Origin of Enantioselectivity in Transfer Hydrogenation of Aromatic Carbonyl Compounds Catalyzed by Chiral η6-Arene-Ruthenium(II) Complexes

Authors


  • This work was financially supported by a Grant-in-Aid for Scientific Research (No. 07CE2004) from the Ministry of Education, Culture, Sports, Science, and Technology, Japan.

Abstract

original image

Die CH/π-Wechselwirkung durch den Raum zwischen dem η6-gebundenen Arenliganden am Ru-Zentrum und dem Carbonylsubstituenten (siehe Übergangszustände im Bild) ist entscheidend für die enantioselektive Transferhydrierung aromatischer Carbonylverbindungen mit 2-Propanol oder Ameisensäure, die durch chirale η6-Aren-RuII-Komplexe katalysiert wird.

Ancillary