SEARCH

SEARCH BY CITATION

Keywords:

  • Asymmetrische Katalyse;
  • Epoxidierungen;
  • Hydroxylierungen;
  • N-Liganden;
  • Nobel-Vortrag

Abstract

Die Verfahren für die selektive Oxidation von Olefinen gehören seit langem zu den nützlichsten und routinemäßig eingesetzten Werkzeugen in der organischen Synthese. Dieser Vortrag legt den Schwerpunkt auf die von Sharpless und Mitarbeitern entwickelte asymmetrische Epoxidierung und asymmetrische Dihydroxylierung. Beide Reaktionen haben einen weiten Anwendungsbereich, sind einfach auszuführen und verwenden einfach zugängliche Vorstufen. Die ligandenbeschleunigte Katalyse ist essentiell für diese Reaktionen und könnte zur Aufklärung weiterer katalytischer Prozesse führen. Ihre Bedeutung erhalten katalytische Umwandlungen zum einen aus ihrer Selektivität, zum anderen aus dem Katalysator-Turnover. Die entwickelten kleinen, hochenantioselektiven Katalysatoren unterliegen ferner nicht der Einschränkung durch das Schlüssel-Schloss-Arbeitsprinzip der Natur und sind überdies tolerant gegenüber Substraten quer über den gesamten Bereich der Alkensubstitutionsmuster.