Standard Article

You have free access to this content

1-Dodecanol [MAK Value Documentation in German language, 2000]

Published Online: 31 JAN 2012

DOI: 10.1002/3527600418.mb11253kskd0031

The MAK Collection for Occupational Health and Safety

The MAK Collection for Occupational Health and Safety

How to Cite

2012. 1-Dodecanol [MAK Value Documentation in German language, 2000]. The MAK Collection for Occupational Health and Safety. 1–16.

Publication History

  1. Published Online: 31 JAN 2012
Table 1. Reizwirkung von 1-Dodecanol beim Menschen
Test, Applikationsdauer, KollektivKonzentration, Vehikel, ReinheitWirkung bzw. Zahl positiver Reaktionen (Stärke der Reaktion), Zeitpunkt der AblesungLiteratur
Probanden
Patch-Test, semi-okklusiv, 4 hunverdünnt0/29Basketter et al. 1997
Patch-Test, semi-okklusiv, 4 hunverdünnt 20% SDS in Wasser0/20 4/20, nur leichte Reaktion, nicht signifikant stärker als bei 1-DodecanolHenkel 1996
Patch-Test, okklusiv, 24 h, Außenseite Oberarm50%ig in Vaseline0/4, Ablesung nach 24, 48 und 72 hKästner 1977
Patch-Test, okklusiv, 24 h0,5–2,0 M weiße Vaseline (ca. 11 bis 44%)geringfügig reizend (0–0,1 bei einer Skala von 0 bis 2), Ablesung nach 1 hSato et al. 1996
wiederholte offene Applikation, 60x in 30 min auf dieselbe Stelle am Unterarm5%ig, Lösemittel n.a.weder subjektive Beschwerden noch objektive Anzeichen einer ReizwirkungHenkel 1981 b
Patch-Test, okklusiv, 48 h4%ig in weißer Vaseline0/25Opdyke 1973b
Duhring-Kammer- Skarifikationstest, skarifizierte Haut, okklusiv, 1 x/d, 3 d,25%ig in Mineralöl,deutlich reizend (2,5–4 auf einer Skala von 0–4), nach 30 min nicht reizendFrosch und Kligman 1976
5–10 gesunde junge Kaukasier mit hoher IrritationsneigungKontrolle: Mineralöl
Patienten
Patch-Test, okklusiv, 40 konsekutive Patienten einer dermatologischen Klinik mit Ekzem, aber ohne Allergie gegenüber wollwachsalkoholhaltiger Salbengrundlage1%ig in CCl4, Reinheit n.a.nicht primär toxisch (reizend)Peter et al. 1969
Table 2. Sensibilisierende Wirkung von 1-Dodecanol beim Menschen
Test, Applikationsdauer, KollektivKonzentrationa, Vehikel, ReinheitWirkung bzw. Zahl positiver Reaktionen (Reaktionsstärke), Zeitpunkt der AblesungLiteratur
  1. a

    Empfohlene Testkonzentration: 5%ig in weißer Vaseline (Fisher 1973; Maibach et al. 1980)

Probanden
Maximierungstest4%ig in weißer Vaseline0/25Kligman 1966
Patienten
Patch-Test nach ICDRG- Standard, 24 h, 51 (24 ♀/27 ♂)/ 171 Patienten einer Hautklinik mit positivem Patch-Test auf 30% Wollwachs in Vaseline und Kontaktekzem, überwiegend nach Anwendung externer Therapeutika, und Verdacht auf Sensibilisierung gegenüber Salbengrundlagen30%ig in weißer Vaseline, Reinheit n.a.13/51 (1+), 9/51 (2+ oder 3+), Skala: 0 bis 4+, klinisch relevant; Ablesung nach 24, 48 und 72 hAuth et al. 1984
Patch-Test, konsekutive Ekzem-Patienten einer Hautklinik mit Kontakt zu kosmetischen oder medizinischen topischen Zubereitungen, k. w. A.5%ig in Vaseline 10%ig in Vaseline Reinheit >95%4/1664 15/1664 jeweils nicht reizende Konzentration, k. w. A.Hjorth und Trolle- Lassen 1963
Patch-Test, 48 h, Patienten einer Hautklinik mit Verdacht auf Allergie durch topische Zubereitungen, 108 ♀, 38 ♂5%ig in Vaseline Reinheit >99%0/146; Ablesung an d 2, 3 und 7Tosti et al. 1996
Patch-Test, k. w. A., konsekutive Patienten einer dermatologischen Klinik mit nachgewiesener Allergie gegenüber wollwachsalkoholhaltiger Salbengrundlage1%ig in Tetrachlorkohlenstoff, Reinheit n.a.ca. 16% von 30 (48 h); unklar, ob mehrere Ablesungen durchgeführt wurden, um Crescendo-Reaktionen zu beobachtenPeter et al. 1969
Fallberichte
Patch-Test, Patientin mit Tinea pedis und Ulcus cruris und über 2 Jahre bestehendem Kontaktekzem auf 1-Dodecanolhaltige topische Medikamente20%ig in weißer Vaseline, Reinheit n.a.negativ, k.w.A.Ishiguro und Kawashima 1991
Patch-Test, 48 h, Patient mit juckenden Läsionen am Amputationsstumpf nach Anwendung einer Creme mit geringen Mengen an 1-Dodecanol23,1%ig in Vaseline, Reinheit 99,6%negativ; Ablesung nach 48 und 72 hKomamura et al. 1997
Table 3. Akute orale Toxizität von 1-Dodecanol
 LD50 [mg/kg KG]Literatur
Ratte33 220 (≙ 40 ml/kg KG)Procter & Gamble 1999
Ratte>10600 (≙>12,8 ml/kg KG)Rowe und Collister 1982
Kaninchen>29900 (≙>36 ml/kg KG)Treon 1963
Ratte>10600Lington und Bevan 1994
Ratte>26500Egan und Portwood 1974;
Noweck und Ridder 1987
Ratte>5000Henkel 1981 a
Maus>3125Henkel 1981 b
Table 4. Reizwirkung von 1-Dodecanol auf die Haut von Kaninchen, Meerschweinchen, Ratten und haarlosen Mäusen
Spezies, Test, Applikationsort, EinwirkzeitKonzentration, Vehikel, ReinheitWirkung (Stärke der Reaktion); Zeitpunkt der AblesungLiteratur
  1. a

    Tab. 4. (Fortsetzung)

  2. b

    Bewertung nach OECD: PII: 0–0,5 nicht reizend; 06–3,0 leicht reizend; 3,1–5,0 mäßig reizend; 5,1–8,0 stark reizend

einmalige Applikation
Kaninchen Draize-Test, 24 hn.a.mäßig reizend (PIIb4,6/8)Procter & Gamble 1997
Patch-Test, 24 h, geschorene Rückenhaut50%ig in Vaselinemäßig reizend, Score: 4/5; 24, 48 und 72 h p.a.Kästner 1977
FDA-Methode, okklusiv, 24 hunverdünnt 50%ig in Squalen 50%ig in Rizinusöl 50%ig in TriethylcitratPIIb2,9/8 PIIb1,7/8 PIIb0,6/8 PIIb1,4/8 alle leicht reizend; 1, 24 und 48 h p.a., Bewertung nach OECD 404 leicht reizendIwata et al. 1987
Patch-Test, 4 h5%ig, Lösemittel n.a.Henkel 1981 b
Meerschweinchen Patch-Test, 24 h, geschorene Rückenhaut50%ig in Vaselinenur bei einigen Tieren angedeutete, rasch abklingende Reaktionen, Score 2/5, geringfügig reizend; 24, 48 und 72 h p.a.Kästner 1977
haarlose Maus Patch-Test, 24 h, Rückenhaut50%ig in Vaselinenur bei einigen Tieren angedeutete, rasch abklingende Reaktionen, Score 2/5, geringfügig reizend; 24, 48 und 72 h p.a.Kästner 1977
FDA-Methode, okklusiv, 24 h,unverdünnt 50%ig in Squalen 50%ig in Rizinusöl 50%ig in TriethylcitratPIIb2,1/8 PIIb1,8/8 PIIb1,2/8 PIIb1,3/8Iwata et al. 1987
  alle leicht reizend; 1, 24 und 48 h nach Entfernen des Pflasters, Bewertung nach OECD 404
wiederholte Applikation   
Ratte  
8 Wo, k.w.A.unverdünnt 100, 500 oder 2000 mg/kg KG„Abschürfung” der Haut, k. w. A.Danish National Food Agency 1992
haarlose Maus 2x/d, 10 Arbeitstage, keine Lösemittelkontrolle5%ig, k. w. A.leichte Reizwirkung; 24, 48 und 72 h p. a.Henkel 1981 b
Table 5. Augenreizwirkung von 1-Dodecanol beim Kaninchen
TestKonzentration, Vehikel, ReinheitWirkungLiteratur
  1. a

    Bewertung nach OECD: PII (primärer Reizindex): 0–10 nicht reizend; 11–25 leicht reizend; 25–56 mäßig reizend; 57–110 stark reizend

OECD- Richtlinie 405unverdünnt, technischnicht reizendHenkel 1988
Draize-Test. k. w. A.26,7/110, mäßig reizendaProcter & Gamble 1999
Draize-Test, ungespültes Kaninchenauge70%ig mit 30% 1-Tetradecanoleben wahrnehmbare Rötung der Konjunktiven, 2 und 6, nicht aber 24 Stunden p. a.Henkel 1980
Draize-Test 0,1 ml1-Dodecanol und 1-Tetradecanol1 h: 9,3/100; nicht reizendProcter & Gamble 1999
Draize-Test, k. w. A.5%, Lösemittel n. a.geringfügig reizend, 2 und 24 h p.a.: konjunktivale Reaktionen weniger als 10% der maximal möglichen Reaktion, 48 h p. a.: Konjunktiven unauffällig, Cornea und Iris zu allen Zeitpunkten unauffälligHenkel 1981 b