Chapter 2.8–2.9. Darstellung und Umwandlung funktioneller Gruppen: Abschnitt 2.8 – 2.9

  1. Prof. Dr. Lutz Friedjan Tietze1 and
  2. Prof. Dr. Theophil Eicher2

Published Online: 6 APR 2004

DOI: 10.1002/3527601716.ch2c

Reaktionen und Synthesen im organisch-chemischen Praktikum und Forschungslaboratorium, 2. Auflage

Reaktionen und Synthesen im organisch-chemischen Praktikum und Forschungslaboratorium, 2. Auflage

How to Cite

Tietze, L. F. and Eicher, T. (1991) Darstellung und Umwandlung funktioneller Gruppen: Abschnitt 2.8 – 2.9, in Reaktionen und Synthesen im organisch-chemischen Praktikum und Forschungslaboratorium, 2. Auflage, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim, FRG. doi: 10.1002/3527601716.ch2c

Author Information

  1. 1

    Institut für organische Chemie der Universität Göttingen, Tammannstraße 2, D-3400 Göttingen, Deutschland

  2. 2

    Fachbereich 11 – Organische Chemie, Universität des Saarlandes, D-6600 Saarbrücken 11, Deutschland

Publication History

  1. Published Online: 6 APR 2004
  2. Published Print: 31 OCT 1991

ISBN Information

Print ISBN: 9783527308743

Online ISBN: 9783527601714

SEARCH

Keywords:

  • Carbonsäuren;
  • Adipinsäure;
  • (4-Nitrophenyl)essigsäure;
  • 4-Methyl-4-phenylvaleriansäure;
  • Phenylessigsäuremethylester;
  • Seneciosäure;
  • p-Toluylsäure-ethylester;
  • Adipinsäure-diethylester;
  • Kresylacetat;
  • Glycinethylester-Hydrochlorid;
  • Meldrumsäure;
  • Seneciosäurechlorid;
  • Cyclohexancarbonsäurechlorid;
  • 4-Chlorbenzoylchlorid;
  • 4-Nitrobenzoylchlorid;
  • Bernsteinsäureanhydrid;
  • N-Methylformanilid;
  • N-Formylglycin-ethylester;
  • α-Phenylacetamid;
  • Azacyclotridecan-2-on;
  • Capronitril;
  • Aromate;
  • 4-tert-Butylphthalsäure;
  • Cumol;
  • β-(4-Methylbenzoyl)propionsäure;
  • 2,4-Dimethoxybenzaldehyd;
  • 4-Methyl-4-phenylpentan-2-on;
  • 2-Acetyl-4-methylphenol;
  • 4,5-Dibromveratrol;
  • N-Acetyl-2-nitro-p-toluidin;
  • (4-Nitrophenyl)acetonitril;
  • 2,4-Dichlor-5-sulfamylbenzoesäure;
  • p-Nitrobrombenzol;
  • o-Iodbenzoesäure;
  • 1,2,3-Tribrombenzol;
  • 2-Methoxy-1,4-naphthochinon;
  • Benzosuberon

Summary

Das Kapitel enthält die folgenden Abschnitte:

2.8

Carbonsäuren und deren Derivate

2.8.1

Carbonsäuren

H-l

Adipinsäure

H-2

(4-Nitrophenyl)essigsäure

H-3a-b

4-Methyl-4-phenylvaleriansäure

H-4

Phenylessigsäuremethylester

H-5

3-Methyl-2-butensäure (β,β-Dimethylacrylsäure, Seneciosäure)

H-6

2-Cyanbiphenyl-2′-carbonsäure

2.8.2

Carbonsäure-Derivate

H-7

p-Toluylsäure-ethylester

H-8

Diphenyl-2,2′-dicarbonsäure-dimethylester

H-9

2-Methyl-3-nitrobenzoesäure-methylester

H-10

Adipinsäure-diethylester

H-11

(4-Methoxyphenyl)essigsäure-methylester

H-12

(+)-(R,R)-Weinsäure-diethylester

H-13

p-Kresylacetat

H-14

2-Acetyl-l-(4-chlorbenzoyloxy)-4-methylbenzol

H-15

Glycinethylester-Hydrochlorid

H-16

2,2-Dimethyl-4,6-dioxo-1,3-dioxan (Meldrumsäure)

H-17

3,3-Dimethylacryloylchlorid (Seneciosäurechlorid)

H-18

Cyclohexancarbonsäurechlorid

H-19

4-Chlorbenzoylchlorid

H-20

4-Nitrobenzoylchlorid

H-21

Bernsteinsäureanhydrid

H-22

N-Methylformanilid

H-23

N,N-Dimethyl-cyclohexan-carbonsäureamid

H-24

N-Formylglycin-ethylester

H-25

(+)-(R,R)-N,N,N′,N′-Tetramethylweinsäurediamid

H-26

α-Phenylacetamid

H-27

Azacyclotridecan-2-on

H-28

Capronitril

2.9

Reaktionen an Aromaten

I-1a-c

4-tert-Butylphthalsäure

I-2

Isopropylbenzol (Cumol)

I-3

4-Acetylcumol (1-Acetyl-4-isopropylbenzol)

I-4

β-(4-Methylbenzoyl)propionsäure

I-5

2,4-Dimethoxybenzaldehyd

I-6

4-Methyl-4-phenylpentan-2-on

I-7

2-Acetyl-4-methylphenol

I-8

4,5-Dibromveratrol

I-9a-b

N-Acetyl-2-nitro-p-toluidin

I-10

(4-Nitrophenyl)acetonitril

I-11

2,4-Dichlor-5-sulfamylbenzoesäure

I-12

p-Nitrobrombenzol

I-13

o-Iodbenzoesäure

I-14a-d

1,2,3-Tribrombenzol

I-15

2,6-Dibrom-4-nitro-4′-methoxydiphenylether

I-16a-d

2-Methoxy-1,4-naphthochinon

I-17a-d

Benzosuberon