Chapter 3a. Praktikumsversuche

  1. Prof. Dr. Hans J. Berthold and
  2. Prof. Dr. Michael Binnewies

Published Online: 28 JAN 2005

DOI: 10.1002/352760295X.ch3a

Chemisches Grundpraktikum

Chemisches Grundpraktikum

How to Cite

Berthold, H. J. and Binnewies, M. (1995) Praktikumsversuche, in Chemisches Grundpraktikum, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim, FRG. doi: 10.1002/352760295X.ch3a

Author Information

  1. Institut für Anorganische Chemie der Universität Hannover, Callinstr. 9, D-30167 Hannover, Germany

Publication History

  1. Published Online: 28 JAN 2005
  2. Published Print: 9 MAR 1995

ISBN Information

Print ISBN: 9783527293414

Online ISBN: 9783527602957

SEARCH

Keywords:

  • chemisches Grundpraktikum;
  • Anorganik;
  • Praktikumsversuche;
  • Konzentration von Lösungen;
  • Trennmethoden;
  • Schmelzverhalten von Zweistoffsystemen;
  • Versuche zur Thermodynamik;
  • Versuche zum Massenwirkungsgesetz

Summary

76:

3.1

Konzentration von Lösungen

V 1:

Übungstitration

V 2:

Herstellung einer Natronlauge (0,1 mol/L)

V 3:

Faktorbestimmung der in Versuch 2 hergestellten Natronlauge (0,1 mol/L)

V 4:

Konzentrationsbestimmung von verdünnter Schwefelsäure und verdünnter Salzsäure

V 5:

Einstellung einer Salzsäure (0,3 mol/L)

 

Allgemeine Fragen

3.2

Trennmethoden

V 6:

Herstellung und Filtration von Eisen(III)-hydroxid

V 7:

Veraschen eines Filters, Verglühen von Fe(OH)3 zu Fe2O3

V 8:

Filtrieren mit der Nutsche

V 9:

Filtrieren und Zentrifugieren von Bariumsulfat

V 10:

Trennung eines Gemisches von Kupfersulfat/Seesand/Iod durch unterschiedliche Löslichkeit in verschiedenen Lösungsmitteln

V 11:

Umkristallisieren von Natriumsulfat

V 12:

Einfluß der Kristallisationsgeschwindigkeit auf die Kristallgröße

V 13:

Kristallisation durch Löslichkeitsbeeinflussung

V 14:

Trennung von Mischkristallen zwischen Kaliumpermanganat und Kaliumperchlorat

V 15:

Züchtung von Kristallen

V 16:

Trennung von Natriumchlorid und Iod durch Sublimation

V 17:

Ausschütteln von Iod aus einer Kaliumiodid/Iod-Lösung mit Petrolether

V 18:

Ausschütteln von Iod aus Petrolether mit einer Kaliumiodid-Lösung

V 19:

Trennung eines Methylenblau/Methylrot-Gemisches auf einer Aluminiumoxidsäule

V 20:

Papierchromatographische Trennung eines Methylenblau/Methylrot-Gemisches

V 21:

Destillation von Ethanol/Wasser-Gemischen

V 22:

Nachweis eines azeotropen Gemisches im System Chlorwasserstoff/Wasser

 

Allgemeine Fragen

3.3

Schmelzverhalten von Zweistoffsystemen

V 23:

Bestimmung des Schmelzpunktes von Oxalsäure-Dihydrat

V 24:

Bestimmung des Schmelzpunktes von Citronensäure-Monohydrat und des Mischschmelzpunktes von Oxalsäure-Dihydrat und Citronensäure-Monohydrat

V 25:

Bestimmung des Phasendiagramms des Systems Naphthalin/Biphenyl

V 26:

Herstellung einer Kältemischung

V 27:

Aufnahme einer Temperatur-Zeit-Kurve für ein Einstoffsystem, dem Wärme zugeführt wird

 

Allgemeine Fragen

3.4

Versuche zur Thermodynamik

V 28:

Mischen von Ethanol und Wasser

V 29:

Lösungsenthalpien von Kaliumnitrat und von wasserfreiem Calciumchlorid

V 30:

Lösungsenthalpien von CaCl2, CaCl2 - 2 H2O und CaCl2 * 6 H2O

V 31:

Temperaturabhängigkeit der Löslichkeit von Kaliumnitrat und Natriumchlorid

V 32:

Löslichkeitskurve von Borax

V 33:

Bildung einer übersättigten Natriumacetat-Lösung

V 34:

Lösungsenthalpie von Natriumhydroxid

V 35:

Neutralisationsenthalpie

V 36:

Verdünnungswärme von konzentrierter Schwefelsäure

 

Allgemeine Fragen

3.5

Versuche zum Massenwirkungsgesetz

V 37:

Bestimmung der Gleichgewichtskonstanten K für die Reaktion Fe2+ + Ag+ = Fe3+ + Ag durch Titration

V 38:

Chemisches Gleichgewicht bei der Reaktion von Eisen(III)-Ionen mit Thiocyanat-Ionen

V 39:

Verschiebung des Chromat/Dichromat-Gleichgewichts durch Zugabe von Säure

V 40:

Verschiebung eines Gleichgewichts in Richtung der Produkte durch Änderung der Temperatur

3.5.1

Säure / Base-Gleichgewichte

V 41:

pH-Messung mit Universalindikatorstäbchen

V 42:

Herstellung einer Verdünnungsreihe von Salzsäure

V 43:

Abhängigkeit des Protolysegrades von der Verdünnung

V 44:

Protolysegleichgewichte in wäßrigen Salzlösungen und pH-Werte der wäßrigen Lösungen von Salzen mehrprotoniger Säuren

V 45:

Säurereaktion hydratisierter Kationen mit Wasser

V 46:

Abhängigkeit des pH-Wertes einer wäßrigen Natriumacetat-Lösung von der Konzentration des Salzes.

V 47:

Wirkungsweise eines Indikators

V 48:

Pufferwirkung

V 49:

Einfluß der Verdünnung auf den pH-Wert einer Pufferlösung

V 50:

Einfluß von starken Säuren und starken Basen auf den pH-Wert einer Pufferlösung

V 51:

Berechnung, Einstellung und Messung von pH-Werten

V 52:

Abstumpfen saurer oder alkalischer Lösungen

V 53:

Pufferwirkung von Leitungswasser

V 54:

Aufnahme der Titrationskurve einer starken Säure bei Titration mit einer starken Base (Salzsäure / Natronlauge)

V 55:

Aufnahme der Titrationskurve einer schwachen Säure bei Titration mit einer starken Base (Essigsäure / Natronlauge)

V 56:

Aufnahme der Titrationskurve einer mehrprotonigen Säure bei Titration mit einer starken Base (Orthophosphorsäure / Natronlauge)

V 57:

pH-Werte von Bodenproben

3.5.2

Löslichkeitsgleichgewichte

V 58:

Löslichkeitsprodukt

V 59:

Bestimmung des Löslichkeitsproduktes von Magnesiumhydroxid

 

Allgemeine Fragen