Chapter 2. Die westafrikanische Savanne – eine Zeitreise durch 20 000 Jahre: 2.4 ... weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Zum Problem von Sprachinseln in der Westafrikanischen Savanne am Beispiel des Bisa in Burkina Faso

  1. Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
  1. Klaus Keuthmann,
  2. Henning Schreiber and
  3. Rainer Voßen

Published Online: 23 NOV 2005

DOI: 10.1002/3527605754.ch2d

Mensch und Natur in Westafrika

Mensch und Natur in Westafrika

How to Cite

Keuthmann, K., Schreiber, H. and Voßen, R. (2004) Die westafrikanische Savanne – eine Zeitreise durch 20 000 Jahre: 2.4 ... weil nicht sein kann, was nicht sein darf. Zum Problem von Sprachinseln in der Westafrikanischen Savanne am Beispiel des Bisa in Burkina Faso, in Mensch und Natur in Westafrika (ed Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)), Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim, FRG. doi: 10.1002/3527605754.ch2d

Author Information

  1. Universität Frankfurt, Institut für Afrikanische Sprachwissenschaften, Dantestr. 4–6, D-60054 Frankfurt, Germany

Publication History

  1. Published Online: 23 NOV 2005
  2. Published Print: 26 MAY 2004

ISBN Information

Print ISBN: 9783527277346

Online ISBN: 9783527605750

SEARCH

Keywords:

  • westafrikanische Savanne;
  • Sprachinseln in der westafrikanischen Savanne;
  • Bisa

Summary

  • Vom Naturraum zur Kulturlandschaft: Die Westafrikanische Savanne als historisches Szenarium

  • Sprachminderheiten in Burkina Faso und die Idee der Sprachinseln

  • Forschungsgeschichtliche Reminiszenzen

  • Sprachinseln: Ein Forschungsgegenstand mit Unschärfen

  • Behauptung statt Anpassung: Kann sein, was nicht sein darf?

  • Typologische Variation: Sprachinsel, Inselsprache oder Sprecherinsel?

  • Untersuchungen und Daten zum Bisa

  • Dialektgeographische Ergebnisse im Bisa

  • Synchronie und Diachronie: Worauf verweist ein archaisches Sprachstratum?

  • Zur Genese des Bisa als Inselsprache: Sprachwissenschaftliche Befunde und historische Spekulationen

  • Forschungsausblick: Bisa als Resultat möglicher sprachlicher Hybridisierung?