Poly(vinyl chloride) blends. III. Rheological properties

Authors


  • Part II: Acta Polymerica 38 (1987) 286

Abstract

The rheological properties of unplastified PVC blends with and without addition of clay as filling materials and containing various amounts of chlorinated polyethylene (CPE) have been investigated. The flow curves of the compounds exhibit yield values. The shapes of the curves and the rheological constants are influenced by the blend composition. The dependences of melt viscosity on the shock modifier content exhibit maxima and minima both for the blends with and without filling material, which indicates the heterogeneous structure of these blends. The presence of clay in the samples results in narrowing of the variation range of the conventional viscosity, which facilitates the finding of optimal conditions for the processing of blends with various CPE content.

Abstract

Die rheologischen Eigenschaften von nicht plastifizierten PVC-Mischungen mit und ohne Zusatz von Tonerde als Füllstoff und mit unterschiedlichen Anteilen an chloriertem Polyethylen (CPE) wurden untersucht. Die Fließkurven der Mischungen weisen auf die Existenz einer Fließgrenze hin. Die Kurvenform und die rheologischen Konstanten werden von der Zusammensetzung der Mischungen beeinflußt. Die Abhängigkeit der Schmelzviskosität vom Anteil des Schlagfestmachers zeigt sowohl bei den Proben mit als auch ohne Füllstoff Maxima und Minima, was auf die heterogene Struktur der Mischungen hinweist. Die Anwesenheit von Tonerde in den Proben verringert die Variationsbreite der konventionellen Viskosität, wodurch das Auffinden optimaler Bedingungen für die Verarbeitung der Mischungen mit unterschiedlichem CPE-Gehalt erleichtert wird.

Ancillary