SEARCH

SEARCH BY CITATION

  • p553_1)
    O. Lummer u. E. Pringsheim, Verhandl. der Deutsch. Physikal. Gesellsch. 2. p. 163. 1900.
  • p553_2)
    H. Rubens und F. Kurlbaum, Sitzungsber. d. k. Akad. d. Wissensch. zu Berlin vom 25. October 1900, p. 929.
  • p553_3)
    H. Beckmann, Inaug.-Dissertation, Tübingen 1898. Vgl. auch H. Rubens, Wied. Ann. 69. p. 582. 1899.
  • p553_4)
    M. Planck, Ann. d. Phys. 1. p. 719. 1900.
  • p554_1)
    Vgl. unten Gleichung (8).
  • p554_2)
    M. Planck, ł. c. p. 730 ff.
  • p555_1)
    Man vergleiche hierzu die Kritiken, die dieser Satz bereits gefunden hat: von W. Wien (Rapport für den Pariser Congress 2. p. 40. 1900) und von O. Lummer (l. c. 2. p. 92. 1900).
  • p556_1)
    L. Boltzmann, Sitzungsber. d. k. Akad. d. Wissensch. zu Wien (II) 76. p. 428. 1877.
  • p558_1)
    Joh. v. Krics, Die Principien der Wahrscheinlichkeitsrechnung p. 36. Freiburg 1886.
  • p558_2)
    W. Wien, Sitzungsber. d. k. Akad. d. Wissensch. zu Berlin vom 9. Febr. 1893. p. 55.
  • p559_1)
    M. Thiesen, Verhandl. d. Deutsch. Phys. Gesellsch. 2. p. 66. 1900.
  • p559_2)
    Man könnte vielleicht noch passender von einer „weissen” Strahlung sprechen, in sachgemässer Verallgemeinerung dessen, was man schon jetzt unter vollkommen weissem Licht versteht.
  • p560_1)
    M. Planck, Ann. d. Phys. 1. p. 99. 1900.
  • p562_1)
    F. Kurlbaum, Wied. Ann. 65. p. 759. 1898.
  • p563_1)
    O. Lummer und E. Pringsheim, Verhandl. der Deutschen Physikal. Gesellsch. 2. p. 176. 1900.