Über die Lichtemission der Kanalstrahlen in Wasserstoff

Authors

  • J. Stark


Abstract

  • ITeil Träger der Linienspektra. - § 1. Einleitung. § 2. Methoden der Untersuchung. § 3. Aussehen des Doppler-Effektes. § 4. Konstanz des Doppler-Effektes innerhalb einer Serie. § 5. Elektrische Ladung des Trägers der Wasserstoffserie. § 6. Elektrische Ladung der Träger von Duplet- und Tripletserien, Komplexität des Linienspektrums eines Elementes. § 7. Folgerungen über die Ionisierung und die Lichtemission der chemischen Elemente. § 8. Verbreiterung der Spektrallinien durch Erhöhung der Dichte. § 9. Reflexion und Zerstreuung der Kanalstrahlen. § 10. Die Linie 4688 und das Bandenspektrum in den Kanalstrahlen.
  • IITeil. Translationsgeschwindigkeit und Strahlungsintensität. - § 11. Ionisierung hinter der Kathode, Ursprung der Intensität des Bandenspektrums und der ruhenden Intensität des Linienspektrums. § 12. Parallelismus zwischen Translationsgeschwindigkeit und Temperatur, Vergleich der ruhenden und der bewegten Intensität. § 13. Internsitätsverteilung im Doppler-Effekt. § 14. Das Intensitätsminimum im Doppler-Effekt, Forderung für das Auftreten des effektes. § 15. Intensitätsverteilung in einem Serienglied. § 16. Intensitätsverteilung in einer Serie. § 17. Verbreiterung in einer Linienserie durch den Doppler-Effekt.
  • IIITeil. Translationsgeschwindigkeit und Wellenlänge. - § 18. Einleitung, Fehlerquellen. § 19. Verbreiterung der Linien bei normaler Stellung der Beobachtungs- und der Translationsrichtung. § 20. Verschiebung der Linienmitte nach Rot. § 21. Verschiebung von Serienlinien durch Erhöhung der Temperatur.

Ancillary