SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Es werden die Erscheinungen beschrieben, die beim Ausknicken von aufrecht stehenden, am unteren Ende eingespannten, nur unter dem Einfluß des Eigengewichtes stehenden Drähten aus Eisen, Stahl, Kupfer, Aluminium und Blei auftreten. Die mit Hilfe der Formel von A. E. Greenhill gerechneten Knicklängen werden mit jenen verglichen, die sich auf Grund der Versuchsverfahren von E. Hodgkinson, R. Mayer und A. Sommerfeld ergeben.