Bemerkungen über Lumineszenz von Ionenkristallen

Authors


Abstract

  • 1Daß bei Einfangen von Elektronen in Fallen des Kristallgitters keine Lichtemission beobachtbar ist, wird erklärt in Analogie zur strahlungslosen inneren Umwandlung von Anregungsenergie des Elektronensystems komplexer Moleküle in atomare Schwingungsenergie.
  • 2Die Leuchtfähigkeit von aktiven Zentren wird gedeutet durch schwache Kopplung eines Elektronenüberganges in molekularen Komplexen mit dem Schwingungssystem des Kristallgitters.
  • 3Es werden Gründe für die Annahme gegeben, daß die Anregung der Phosphoreszenz in aktiven Komplexen durch den Prozeß der sensibilierten Fluoreszenz erfolgt, bei der die praktisch strahlungslose Widervereinigung eines Elektrons mit einem Gitterbaustein die Sensibilisierung hervorruft.
  • 4Die obigen Überlegungen werden herangezogen für die Erklärung des Verhaltens von Tl-Alkalihalid-phosphoren.

Ancillary