Zur Energieausbeute der Röntgenstrahlung bei der Fluoreszenz von Calciumwolframat

Authors

  • J. Eggert,

    1. Zürich, Photographisches Institut der Eidgenössischen Technischen Hochschule
    2. Stuttgart, Physikalisches Institut der Technischen Hochschule
    Search for more papers by this author
  • E. Schopper

    1. Zürich, Photographisches Institut der Eidgenössischen Technischen Hochschule
    2. Stuttgart, Physikalisches Institut der Technischen Hochschule
    Search for more papers by this author

Abstract

  • 1Es werden quantitative Messungen der Energieausbeute und der Quantenausbeute an blauleuchtenden Calciumwolframat-Fluoreszenzfolien durchgeführt.
  • 2Es zeigt sich eine mit wachsender Quantengröße stark abnehmende Quantenausbeute. Die Abnahme der Quantenausbeute ist mit dem Mechanismus der Lumineszenz nach der Elektronentheorie des festen Körpers als eine Energiedissipation in „nichtleuchtende” Freiheitsgrade zu deuten.
  • 3Aus den gemessenen Werten des Energieumsatzes der Röntgenquanten in der Fluoreszenzfolie und der Lichtquanten der Fluoreszenz in der photographischen Schicht wird der Verstärkungsfaktor der Folien in Übereinstimmung mit der praktischen Erfahrung erhalten.

Ancillary