SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

In Fortführung früherer Messungen werden Untersuchungen an einigen Leuchtstoffen durchgeführt, um den Zusammenhang zwischen der Energie einzelner sowie auch vieler anregender α-Teilchen mit der erzeugten Lichtintensität quantitative aufzuweisen. Es zeigt sich, daß bei Verwendung von einzelnen großen CdS-Ag-Kristallen als Leuchtstoff die durch einzelne α-Teilchen bestimmter Energie erzeugten einzelnen Lichtblitze nicht nur von nahezu gleicher Größe sind, sondern daß auch ihre Intensität innerhalb der vorliegenden Meßgenauigkeiten von etwa 5% proportional der α-Energie ist. Allerdings liefern nur wenige besonders hergestellte und ausgesuchte Kristalle diese guten und einheitlichen Ergebnisse. Während für Messungen an einzelnen Lichtblitzen nur große Kristalle gleichmäßige Resultate liefern, ergibt sich für die Messungen mit vielen anregenden α-Teilchen auch mit einem pulverförmigen Leuchtstoff vom ZnS-Typ ein gut linearer Zusammenhang zwischen der Lichtintensität und der gesamten absorbierten Energie der Teilchen.