Energieströmung im Nahfeld einer beugenden Kante

Authors


  • Max v. Laue zum 70. Geburtstag gewidmet

Abstract

Der Feldverlauf eines elektromagnetischen Wellenfeldes in einem Beugungsproblem nimmt eine sehr übersichtliche Form an in unmittelbarer Nähe (Entfernung “ Wellenlänge) der beugenden Kante eines unendlich dünnen, unendlich gut leitenden Schirms. Er läßt sich sehr einfach durch Spezialisierung aus der Sommerfeldschen Lösung der Beugung an der Halbebene gewinnen. Für einen Spezialfall (senkrechte Inzidenz; elektrischer Vektor parallel der beugenden Kante) werden die Phasenflächen des Feldes in der Nähe der Kante berechne, sowie besonders der Energiestrom, der Energie aus dem doppelt energiereichen „Reflexionsgebiet” um die beugende Kante herum in das „Schattengebiet” führt in Stromlinien, welche sich in erster Näherung als Parabeln ergeben, durch deren Brennpunkt die beugende Kante geht.

Ancillary