Über die Beschneidung des Rauschspektrums bei Schwingungskreisen

Authors


Abstract

In Ergänzung einer Arbeit von R. Feldtkeller wurde das Rauschen von Schwingungskreisen in Abhängigkeit der Durchlaßbandbreite eines nachfolgenden Verstärkers berechnet. Es wurde gefunden, daß die Größe der Rauschspannung vom Betrage der Dämpfung der Kreise abhängt, und zwar mit wachsender Dämpfung abnimmt. Außerdem wächst die Rauschspannung mit zunehmender relativer Bandbreite. In der nachfolgenden Diskussion ergibt sich, daß es keineswegs immer günstig ist mit möglichst schwach gedämpften Eingangskreisen zu arbeiten. Auch lassen sich für spezielle Probleme Aussagen über das günstigste Verhältnis von Kapazität zu Induktivität machen.

Ancillary