Theorie der Beugung am Zylinder unter Berücksichtigung der Kriechwelle

Authors


Abstract

Messungen der Beugung von cm-Wellen an Metallzylindern von A. Limbach zeigen eigenartige Maxima und Minima. Diese werden als Interferenzen zwischen der geometrisch reflektierten Welle und einer um die Rückseite des Zylinders herumgekrochenen Welle gedeutet, und mittels der Integralgleichungen der Beugungstheorie von A. W. Maue quantitativ berechnet. Die Übereinstimmung mit dem Experiment ist gut.

Ancillary