SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Die Einschwingvorgänge auf rückgekoppelten elektrischen und akustischen Leitungen werden mathematisch untersucht. Die nicht harmonischen Eigentöne der mit induktiver Belastung versehenen Leitung laufen bis zu einer durch die Dämpfung bestimmten Ordnungszahlgrenze an, verschwinden aber bei nicht linearer Charakteristik wieder. Stationär bleibt nur die Eigenfrequenz bestehen, für die die Rückkopplungsbedingung am besten erfüllt ist.