Der Zusammenhang der Schwingungsformen eines Plasmas

Authors


  • Auf der Plasmatagung der Deutschen Akademie der Wissenschaften (Jan. 1950) vorgetragen. Im März 1950 zum Druck eingereicht bei der Redaktion der „Forschungen und Fortschritte.”

Abstract

Es wird gezeigt, daß eine makroskopische Beschreibung eines Plasmas zu einer Dispersionsgleichung führt, die die Plasmaschwingungen, die Elektronen- und Ionenschwingungen sowie die magneto-hydrodynamische Wellen als Sonderfälle mit beschreibt.

Ancillary