Strahlungskorrekturen zur Mesonerzeugung durch Photonen

Authors


Abstract

Es wird die zweite Näherung hinsichtlich der Meson-Nukleon-Kopplung berechnet für den Wirkungsquerschnitt der Erzeugung eines positiven Mesons durch Wechselwirkung eines Photons beliebiger Energie mit einem Proton. Zugrunde gelegt ist eine geladene pseudoskalare Mesontheorie mit pseudoskalarer Kopplung. Der Einfluß der Korrektur auf den differentiellen und totalen Wirkungsquerschnitt wird betrachtet. Im letzteren Fall ist (mit σ = σ1 + σ2) die Korrektur σ2 für alle Energien ⩽ 0,1 · g2/4πhc σ1.

Ancillary