Leitfähigkeitsänderungen dünner aufgedampfter Silberschichten bei elektrostatischer Aufladung

Authors


Abstract

Im Anschluß an ältere Arbeiten werden Versuche angestellt über die Änderung der Leitfähigkeit von Metallen bei elektrostatischer Aufladung. Die durch die Aufladung bewirkte Änderung der Zahl der freien Elektronen soll eine Änderung der Leitfähigkeit zur Folge haben. Ziel der Untersuchungen ist es, die Widersprüche der älteren Arbeiten zu klären. Das Material besteht aus aufgedampften Silberschichten. Die Methode der Messung und Registrierung der beobachteten Leitfähigkeitsänderungen wird beschrieben. – Der erwartete Effekt konnte zwar nicht quantitativ bestätigt, jedoch an allen brauchbaren Schichten qualitativ nachgewiesen werden. Es zeigte sich dabei mit der Alterung der Schicht eine bemerkenswerte Abnahme der beobachteten Leitfähigkeitsänderungen, die Anlaß zu Vermutungen über die Ursache der Widersprüche in den älteren Arbeiten gibt. – Anschließend wird kurz über einige Nebenbeobachtungen berichtet, die sich auf Widerstandscharakteristiken und Widerstandsänderungen bei langer Dauer des Stromdurchganges sowie auch der Aufladung beziehen.

Ancillary