Der Einfluß der Strahlungsdiffusion auf das Intensitätsverhältnis der Alkali-Resonanzlinien

Authors


Abstract

Bei der Einstrahlung einer der beiden Resonanzlinien der Alkali-Atome in eine mit dem betreffenden Dampf gefüllte Küvette stellen sich infolge von Stößen, bei denen Übergänge zwischen den beiden Resonanzzuständen stattfinden, und unter dem Einfluß der Strahlungsdiffusion bestimmte Dichteverteilungen der angeregten Atome ein. Zu ihrer Berechnung werden zwei gekoppelte Integralgleichungen aufgestellt. Diese können dann näherungsweise in zwei gekoppelte Systeme linearer inhomogener algebraischer Gleichungen umgewandelt werden. Bei ihrer Lösung findet ein Iterationsverfahren Anwendung. Aus den berechneten Dichteverteilungen läßt sich dann das Intensitätsverhältnis der Resonanzlinien im Fluoreszenzlicht berechnen.

Ancillary