Eine Neubestimmung des gyromagnetischen Verhältnisses des Protons

Authors


  • D 38.

Abstract

Durch Messung der Larmorfrequenz von Protonen in Wasser mit einer Kerninduktionsmethode in einem etwa 100 Gauß starken Magnetfeld einer Spule wurde das gyromagnetische Verhältnis des Protons zu γ = (2,67556 ± 0,00008) · 104 sek−1 Gauß−1 bestimmt. Dieses Ergebnis weicht von dem 1950 von Thomas, Driscoll und Hipple im Feld eines Elektromagneten gemessenen Wert γ = (2,67530 ± 0,00006) · 104 sek−1 Gauß−1 um 1 · 10−4 ab.

Ancillary