SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Es wird der Einfluß eines linearen Störfeldes auf die Resonanzfrequenz eines Kernspin-Systems berechnet. Daraus ergibt sich eine Möglichkeit, H1 zu messen. Es zeigt sich, daß die Frequenzverschiebung bei der Beurteilung von Doppelfrequenzexperimenten berücksichtigt werden muß.