SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Es wird geprüft, welcher Bedingung eine unitäre Theorie genügen muß, wenn ihre Feldgleichungen im Falle eines schwachen elektromagnetischen Feldes in die der allgemeinen Relativitätstheorie übergehen sollen. Es zeigt sich, daß die unitäre Theorie von Einstein diese Bedingung nicht erfüllt, denn der Hamiltonian, von dem die Feldgleichungen mit Hilfe des Variationsprinzips abgeleitet werden, muß neben dem von Einstein verlangten Glied noch eine weitere skalare Dichte enthalten. Der explizite Ausdruck für diese Dichte wird angegeben.