Die Fowler-Linie 3203 des ionisierten Heliums im homogenen elektrischen Feld

Authors


Abstract

An der He+3203-Linie wird der lineare Starkeffekt ausgemessen und mit der Theorie verglichen. Die angewandte Dispersion reicht aus, um die Einflüsse der Feinstruktur erkennen zu können. Die Bestimmung der Feldstärke erfolgt indirekt durch Auswertung der Aufspaltungen an der Parheliumgruppe 2 S - 7 Q. Innerhalb der Genauigkeit, mit der die Feldstärke bestimmt werden kann, stimmen theoretische und experimentelle Ergebnisse überein.

Ancillary