SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Die Anregung von Metallelektronen durch Primärelektronen mittlerer Energie wird mit der Diracschen Störungsrechnung in Einelektronennäherung untersucht. Für Prozesse ohne Quasiimpuls-Austausch mit dem Gitter (ξ = 0-Prozesse) wird die Anregungsfunktion streng abgeleitet. Die für ≠ 0-Prozesse erhaltenen Ausdrücke gelten nur näherungsweise.