Wechsellichtmethode zum Nachweis und zur Messung der Linienbreite des Natriumresonanzlichtes

Authors


  • Herrn Professor Dr. Walther Gerlach zum 70. Geburtstage gewidmet

Abstract

Es wird ein Verfahren zur raschen Intensitätsmessung an den Natrium-D-Linien bie Anwesenheit anderer Strahlungen angegeben: Den Strahlengang kreuzt ein Na-Atomstrahl, der periodisch unterbrochen wird und im D-Linien-licht eine Intensitätsschwankung erzeugt, die mit einem Multiplier unter Gleichrichtung mit einem Kommutator gemessen wird. Das Verfahren kann auch zur Ausmessung der Form oder Breite einer eingestrahlten Linie verwendet werden, wenn man nach Malinowski den Atomstrahl einem Magnetfeld aussetzt, das die Absorptionslinien verschiebt. Hier wird die Genauigkeit durch die Hyperfeinstruktur der Na-D-Linien begrenzt. Ein quantitatives Auswerteverfahren, das eine Hilfsmessung mit einer im Bereich der D-Linien „weißen” Lichtquelle verwendet, wird angegeben und durch Messungen an einer Resonazlampe bei verschiedenen Temperaturen bestätigt.

Ancillary