Untersuchung der paramagnetischen Protonenresonanz in der Kristallin-festen Phase des Azoxy-phenol-di-p-n-amyläthers

Authors


Abstract

In der kristallin-festen Phase des Azoxy-pheol-di-p-n-amyläthers wurden bei einer Feldstärke H0=7750 Gauß die Linienformen der magnetischen Protonenresonanzabsorption in Abhängigkeit von der Temperatur registriert und daraus die mittleren 2. Momente ΔH2 bestimmt. Dabei wurde das Auftreten einer Zwischenphase unterhalb des Schmelzpunktes beobachtet, deren ΔH2-Wert kleiner als im kristallin-flüssigen Zustand ist. Durch einen Drehversuch wurde nachgewiesen, daß in dieser Phase eine regellose Verteilung der Moleküle vorliegt. Unter der Annahme, daß sich beim Erstarren der Substanz die innere Molekülkonfiguration zunächst nur wenig ändert, kann das Auftreten der Zwischenphase erklärt werden.

Ancillary