Ausleuchtung von Kristallphosphoren mit Ultraschall nach Vorbestrahlung mit UV-Licht und β-Strahlen

Authors


Abstract

Mit Hilfe von Ultraschall wurden Leuchtschirme aus ZnS/Cu und R 28 (Bad Liebenstein) nach der Bestrahlung ausgeleuchtet. Das während der Beschallung austretende Lumineszenzlicht wurde mit einem Sekundärelektronenvervielfacher gemessen und von einem Kompensationsschreiber registriert. Die Abhängigkeit der ausleuchtbaren Lichtsumme von den Versuchsbedingungen wurde ermittelt. Es gelang, für den Fall der kontinuierlichen Bestrahlung mit UV-Licht Gleichungen abzuleiten, die den Zusammenhang zwischen der ausgeleuchteten Lichtsumme und der Bestrahlungszeit und Bestrahlungsstärke wiedergeben. Für die Anregung mit β-Strahlen konnte eine Beziehung zwischen der bei Beschallung auftretenden Aufhellung und der Bestrahlungsdauer ermittelt werden.

Ancillary