Ein neuer Ansatz für die Behandlung gasdynamischer Probleme bei starken Abweichungen vom Thermodynamischen Gleichgewicht

Authors


Abstract

Es wird ein neuer Ansatz zur Gewinnung von Näherungslösungen der Boltzmann-Gleichung vorgeschlagen, der gegenüber den bisherigen Ansätzen eine Reihe von Vorteilen bietet. Die im Ansatz verwendete Geschwindigkeitsverteilung ermöglicht in der Hauptsache eine bessere Anpassung an das jeweils vorliegende gasdynamische Problem, bzw. an die jeweils zu erwartenden Abweichungen der Geschwindigkeitsverteilung von der Gleichgewichtsverteilung.

Die Brauchbarkeit des Ansatzes wird am Beispiel des stationären Verdichtungsstoßes geprüft. Bei annehmbarem Aufwand werden modelltheoretisch beliebig starke Stöße untersucht. Die Lösungen können als nächsthöhere Näherung einer von Mott-Smith angegebenen Behandlung betrachtet werden.

Ancillary