Zum Mechanismus der kathodischen Teile einer Glimmentladung

Authors


Abstract

Im folgenden werden die mittlere Fallzeit und die Anzahl der Ladungsträger vor einer Kathode in Abhängigkeit vom Feldverlauf diskutiert. Dann wird an Hand einer elementaren Theorie der kathodischen Teile der Entladung gezeigt, daß aus Feldstärkemessungen auf den Plasmawirkungsgrad (Beitrag der Ionen des negativen Glimmlichtes zur Erhaltung der Entladung) geschlossen werden kann. Aus der Stationaritätsbedingung ergibt sich, daß dem Photoeffekt nicht der Hauptbeitrag zur Elektronenauslösung zugeschrieben werden kann.

Ancillary