SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Es werden die H[BOND]H- und C13[BOND]H-Kernspinkopplungskonstanten von äthan- und äthylenartigen Verbindungen mit Hilfe der Formeln von Karplus und von Hiroike berechnet. Zur Berechnung werden die korrigierten VB-Funktionen von Karplus verwendet. Die erhaltenen H[BOND]H-Kopplungskonstanten zeigen die richtige Abhängigkeit von der Polarität der Bindung. Die Jmath image-Kopplungskonstanten ergeben sich in der zu erwartenden Größe.