SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Von G. Buschhorn, der die prompte γ-Emission von Rh104 nach dem Einfang von Neutronen untersucht hat, wird behauptet, daß beim Zerfall des isomeren 128 keV-Niveaus von Rh104 zum Grundzustand neben dem bekannten 51 keV-Niveau noch ein weiteres Zwischenniveau bei 97 keV bevölkert wird. Die vorliegenden Messungen befassen sich mit dem Nachweis und der Charakterisierung dieses .97 keV-Niveaus. Der zu dem 97 keV-Niveau führende 31 keV-Übergang scheint eine im Gebiet mittelschwerer Kerne bisher selten beobachtete Erscheinungsform der Isomerie darzustellen, da sich die beiden beteiligten Zustände des uu-Kernes Rh104 wahrscheinlich nur durch die gegenseitige Spinorientierung der beiden unpaarigen Nukleonengruppen unterscheiden. Um das Schema des isomeren 4,4m-Rh104m-Zerfalls weiter zu vervollständigen, wurden außerdem die K-Konversionskoeffizienten des 51 keV-und des isomeren 77 keV-Übergangs gemessen.

Der isomere und der Grundzustand von Rh104 zerfallen weiter unter β-Emission in Pd1043). Durch Koinzidenzmessungen und Halbwertszeitanalysen sollte klargestellt werden, wie die einzelnen schon bekannten Niveaus charakterisiert werden können.