Untersuchungen über die Totalreflexion von Zentimeterwellen

Authors


Abstract

Die bei Totalreflexion elektromagnetischer Wellen in einem Prisma aus dielektrischem Material im dünneren Medium auftretende Oberflächenwelle wird bezüglich ihrer Wellenlänge, Phasengeschwindigkeit und Querdämpfung experimentell untersucht. Durch Annäherung eines zweiten Prismas wird der Reflexionsfaktor bei „Totalreflexion an einer dünnen Lamelle” bestimmt, woraus die Dämpfungskonstante der inhomogenen Oberflächenwelle folgt. Die Oberflächenwelle erregt in den Gebieten, in welchen es zu ihrer Ausbildung bzw. Rückbildung (Randgebiete des einfallenden Wellenbündels) kommt, Beugungswellen, die in das dünnere Medium ausstrahlen. Die Frage, wie weit diese die Totalreflexion stören, d. h. das Problem der Energieströmung über die Grenzfläche, bleibt unbeantwortet, da die Oberflächenwelle nicht von störenden Beugungswellen isoliert werden kann.

Ancillary