SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Die Regge-Pol-Idee stellt im Bereich der Quantenelektrodynamik eine neue Art zur Prüfung der vorhandenen Theorie dar, die von den bisherigen Formfaktortests wesentlich verschieden ist und die bei dem großen experimentellen Interesse an einer quantitativen Prüfung der Quantenelektrodynamik ebenfalls untersucht werden sollte. In der vorliegenden Arbeit werden deshalb verschiedene dafür passende Experimente vorgeschlagen und analysiert. Als besonders geeignet erweisen sich die Streuung von Elektronen an Kernen vom Spin null und Photoerzeugung von μ-Meson- und Elektron-Positron-Paaren in der Vorwärtsrichtung. Diese Experimente könnten in dem verfügbaren Energiebereich unsere Kenntnisse auf dem betrachteten Gebiet um fast zwei Größenordungen erweitern. Auch Elektron-Elektron-Streuung mit gegenläufigen Strahlen und Zwei-Quanten-Paarvernichtung werden unter demselben Gesichtspunkt untersucht.