SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Echte Raum-Zeit-Symmetrien beruhen nicht auf der (subjektiven) Möglichkeit, willkürlich unter verschiedenen Beschreibungsweisen zu wählen, sondern auf einer willkürfrei (objektive) gegebenen Vielfalt verschiedener „Phänomene”, in denen sich eine und derselbe „Sachverhalt” manifestieren kann. Daraus ergibt sich, daß auch abgeschlossene gravitierende Systeme genau lorentzinvariant sind. Die inhomogene Lorentz gruppe erweist sich somit als Grundstruktur der Raum-Zeit.