SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Es wird eine ionenmikroskopische Methode beschrieben, die es gestattet, die Oberflächenwanderung von Alkalimetallen auf Wolfram (oder anderen Metallen) bei höheren Temperaturen (600 … 900°K) zu untersuchen. Voraussetzung für das beschriebene Verfahren ist die Möglichkeit, die adsorbierten Teilchen durch Langmuir-Effekt an der Oberfläche zu ionisieren. Es wird deshalb im theoretischen Teil eine Reihe von Beziehungen zusammengestellt zwischen Oberflächenionisation und Adsorptions- bzw. Desorptionsvorgängen bei niedrigem und höherem Bedeckungsgrad. Diese werden dann auf die Beschreibung der Oberflächendiffusion angewandt. Im experimentellen Teil werden die mittlere Verweilzeit und die Diffusionskonstante von Kalium auf oxydiertem, polykristallinem Wolfram in Abhängigkeit von der Temperatur untersucht.