SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Das bei der Berechnung des Streuwinkels auftretende Integral läßt sich nur für wenige Potentiale analytisch lösen. Es werden Näherungsmethoden und ihre Gültigkeitsgrenzen angegeben, die insgesamt die analytische Berechnung des Streuwinkels für nahezu alle Werte von Stoßparameter und Energie ermöglichen. Die Entwicklungen für große und kleine Stoßparameter enthalten den minimalen Abstand der Stoßpartner. Allein die erste Näherung für große Stoßparameter genügt, um durch eine Interpolationsformel den Streuwinkel für beliebige Stoßparameter zu erhalten.

Bei sehr steilen Potentialen ist die Entwicklung nach Potenzen des Potentials besser geeignet. In erster Näherung ergibt sich die Streuung zwischen harten Kugeln. In zweiter Näherung ist der Streuwinkel für alle Potentiale gleich, die beim minimalen Abstand in Größe und Steigung übereinstimmen.