Protonenrelaxation in paramagnetischen Lösungen unter Berücksichtigung der Nullfeldaufspaltung

Authors


Abstract

Die vorliegende Arbeit befaßt sich mit der Abhängigkeit der Protonenrelaxation in Lösungen paramagnetischer Ionen von der Relaxation des Elektronenspins des Ions und schlägt zur Beseitigung der Diskrepanz zwischen der Solomon-Bloembergenschen Theorie und dem Experiment für Ionen, deren Bahnkomponente nicht verschwindet, eine Berücksichtigung der Nullfeldaufspaltung vor. Es werden Protonenrelaxationszeiten für Lösungen von Ionen mit einem Spin S = 1 angegeben, deren paramagnetische Komplexe sich durch den Spin-Hamilton-Operator ℋs nach Gl. (5) beschreiben lassen, und zwar für die Grenzfälle kleiner bzw. großer Nullfeldaufspaltung im Vergleich zur Zeeman-Aufspaltung. Die Resultate wurden numerisch ausgewertet. Am Beispiel des Ni++-Hydratkomplexes wird gezeigt, daß eine Berücksichtigung der Nullfeldaufspaltung die experimentellen Ergebnisse erklärt.

Ancillary