SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Ausgehend von einer früheren quantenelektrodynamischen Behandlung der Streuung eines Lichtstrahls an einem System sehr vieler, statistisch in einer Ebene angeordneter Atome, wird eine Beschreibung der Interferenzen zwischen zwei durch Strahlteilung an einem partiell durchlässigen Spiegel erzeugten Strahlen (Interferenzen eines Photons mit sich selbst) sowohl im Heisenberg- wie auch im Schrödinger-Bild gegeben. Die Resultate stechen im Einklang mit einer früheren halbphänomenologischen Untersuchung der Verfasser.