SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Es wird für ein Teilchen im eindimensionalen Bindungspotential gezeigt, daß die Störungstheorie ausgehend von einem freien Teilchen zu Divergenzen führt. Diese werden analysiert, physikalisch gedeutet und für Potentiale begrenzter Reichweite beseitigt. Das Ergebnis ist ein einfaches Störungsverfahren für die Energie des gebundenen Grundzustandes.