SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Für die 4p2P-)Terme im Kupfer I-Spektrum wird ein Störansatz gemacht, der eine Konfigurationsmischung mit den y2P- und z2P-Termen beinhaltet. Es gelingt, aus der Störung der A-Faktoren der 4p2P-Terme Störkoeffizienten zu errechnen, die sich an der Störung der Spin-Bahn-Aufspaltung bestätigen lassen.

Schließlich wird gezeigt, daß die Störung auf den bisher nicht gemessenen B-Faktor des 4p2P3/2-Terms keinen wesentlichen Einfluß ausübt.