SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Es werden mit Hilfe der kollektiven Variablen über die identische Transformation, ausgehend von der Zustandssumme im Rahmen der als RPA bezeichneten Näherung, die Korrelationsenergie und die spezifische Wärme berechnet. Für sehr große Dichten erhält man durch Aufsummierung der hier konvergenten Polarisationsdiagramme das bekannte Resultat von GELL-MANN und BRUECKNER. Für mittlere Dichten erhält man durch Hervorhebung der kollektiven Effekte sehr gute Übereinstimmung der berechneten Korrelationsenergie mit den experimentellen Werten der Alkalimetalle.