Zur Theorie der Lebensdauer angeregter Elektronen in realen Metallen

Authors


  • Aus der Dissertation des Verfassers, Berlin 1968.

Abstract

Bei Verwendung des Formalismus Greenscher Funktionen kann die Lebensdauer eines angeregten Elektrons in bekannter Weise durch die Selbstenergie dargestellt werden. Die Selbstenergie wird durch den ersten Term einer Entwicklung nach einem abgeschirmten Potential approximiert. Die dabei auftretenden Größen werden für das Modell fast freier Elektronen berechnet und mit ihrer Hilfe eine Lebensdauerformel für dieses Modell angegeben. Eine Auswertung dieser Formel erfolgt im Grenzfall schwacher Anregung.

Ancillary