SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Die Theorie der Selbstumkehr von Resonanzlinien wird auf den Fall großer Teilchendichte erweitert. Zur Berechnung der Linienprofile wird die Monte-Carlo-Methode angewandt. Es zeigt sich, daß im Gegensatz zur Theorie von Cowan und Dieke auch die gleichmäßig angeregte Strahlungsquelle selbstumgekehrt sein kann.