SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Die Linienaufspaltung der Protonen-Resonanz wird in nematischen Phasen von Zwei-Spin-Systemen berechnet, deren Verbindungsvektor mit der Moleküllängsachse einen festen Winkel bildet. Bei Berücksichtigung der Verteilung der Achsen in lokalen Bereichen ergibt sich ein Maß für den Orientierungsgrad, das von der klassischen Definition etwas abweicht. Die mit einer verbesserten experimentellen Technik aufgenommenen Spektren zeigen Strukturen, die sich mit den gewonnenen Beziehungen erklären lassen. Man muß hierzu unterschiedliche Orientierungen der Benzolringe und verschiedene Beweglichkeiten der aliphatischen „Schwänze” annehmen. Aus den Spektren homologer Verbindungen werden einige Gesetzmäßigkeiten über das Verhalten der Moleküle in nematischen Phasen abgeleitet.

The line-splitting of the proton-nmr of two-spin-systems in nematic phases is calculated in the case, if the angle between the spin-spin-vector and the molecular axis is constant. Taking into consideration the distribution of the axes in local spheres, we receive a measure for the degree of orientation, that is slightly different from the classical definitions. These results are used, to explain the structure of spectra, which we received with an improved experimental technic. This leads to the assumption, that in one molecule the benzene-rings have different orientations and the aliphatic tails different mobilities. From spectra of a series of homologous compounds some rules concerning the behaviour of molecules in nematic phases are stated.