SEARCH

SEARCH BY CITATION

Abstract

Die Erzeugung der Differenzfrequenz von Idler- und Signalfrequenz eines optisch parametrischen Oszillators wird theoretisch untersucht. Es wird vorausgesetzt, daß die parametrische Erzeugung und die Differenzfrequenzbildung in einem gemeinsamen Resonator erfolgen, der für alle am Prozeß beteiligten Wellen resonant ist.

Berechnet wird für den stationären Zustand der Wirkungsgrad des Prozesses als Funktion der Intensität der eingestrahlten Pumpwelle und der Parameter des Resonators sowie der verwendeten nichtlinearen Kristalle. Die Stabilität der erhaltenen Lösung wird untersucht.

Es ergibt sich, daß die Umwandlungsrate für die Differenzfrequenzbildung bei Verwendung nur eines Resonators höher ist als bei Verwendung von zwei getrennten Resonatoren für die parametrische und die Differenzfrequenz-Erzeugung.