One-Particle Distribution Functions and Thermodynamics of Crystals with Many-Body Forces. III. Perturbation Theory

Authors


Abstract

The theory of crystalline state described in preceding papers is considered as a zeroth-order approximation. Statistical perturbation theory is used for the purpose of improving this approximation. The second-order corrections to the Helmholtz free energy and thermodynamic properties of strongly anharmonic crystals are derived. The properties of solid Ar, Kr, and Xe are calculated using various pair-potential functions in conjunction with the AXILROD-TELLER-MUTO three-body potential. The first quantum corrections are taken into account in the quasi-classical approximation. The result of computations are compared with the experimental data.

Abstract

Einteilchen-Verteilungsfunktionen und Thermodynamik der Kristalle mit Mehrkörperkräften. III. Störungstheorie

Die in den vorangegangen Arbeiten dargelegte Theorie des kristallinen Zustandes wird als Näherung nullter Ordnung angesehen. Zur Verbesserung dieser Näherung wird die statistische Störungstheorie benutzt. Korrekturen zweiter Ordnung in der freien Energie und die thermodynamischen Eigenschaften stark anharmonischer Kristalle werden abgeleitet. Die Eigenschaften von festem Ar, Kr und Xe werden mit verschiedenen Paar-Potential-Funktionen in Verbindung mit dem AXILROD-TELLER-MUTO-Drei-Körper-Potential berechnet. Die quantenmechanischen Korrekturen erster Ordnung werden in der quasi-klassischen Näherung berücksichtigt. Die Ergebnisse der Berechnungen werden mit experimentellen Daten verglichen.

Ancillary